Archiv Termine

PLATON UND SCHNABELTIER GEHEN IN EINE BAR...

Uhr

Kulturpavillion

Philosophier erklärt... durch Witze!

Künstlergespräch

Uhr

Panhans

RODA RODA - DAS LEBEN IST EINE SCHMIERENAUFFÜHRUNG

Uhr

Kulturpavillion

GERN HART UND KOMISCH

Uhr

Burg Golling

DER LIEBESTRANK

Uhr

Burg Gars, Gars am Kamp

Feiern Sie mit dem Regieteam Carolin Pienkos und Cornelius Obonya die Premiere bei OperBurgGars in der neuen Intendanz von KS Clemens Unterreiner!

Gern hart und komisch

Uhr

Schloss Thalheim

"Gern hart und komisch"

mit den österreichischen Salonisten

Gedichte und Skurrilitäten von Robert Gernhardt rezitiert vom großartigen Schauspieler Cornelius Obonya.

Gernhardt gilt heute als einer der wichtigsten zeitgenössischen Dichter deutscher Sprache. sein Werk hat sich dabei von den Nonsens-Versen und den humoristischen Formen der 1960er- und 1970er- Jahre zu einer vielseitigen Lyrik weiterentwickelt, die Gernhardt auch stets um neue Töne erweiterte.

 

 

Beethovens Testament

Uhr

Kulturbahnhof Altenmarkt

BEETHOVENS TESTAMENT (CORNELIUS OBONYA, MATTHIAS SCHORN, SOPHIE & ANIA DRUML)

Platon und Schnabeltier gehen in eine Bar...

Uhr

Cinema Paradiso St. Pölten

Philosophie verstehen durch Witze...
Lesung mit Musik

Platon und Schnabeltier gehen in eine Bar...

Uhr

Cinema Paradiso Baden

Philosophie verstehen durch Witze...
Lesung mit Musik

Gern hart und komisch

Uhr

Kasematten, Wiener Neustadt

Cornelius Obonya liest Lyrik und Skurrilitäten von Robert Gernhardt
Simon Goshev am Klavier

ECKLOKAL MIT VERLIERER

Uhr

HOTEL ERZHERZOG JOHANN, BAD AUSSEE

Agape Austria

Uhr

Stiftskirche Klosterneuburg

Lesung Cornelius Obonya

IN DER HÖLLE STÄNDIG WEIHNACHTEN...

Uhr

Atrium Tulln

Cornelius Obonya zusammen mit dem Ensemble Wild

... in der Hölle ständig Weihnachten ...

"Wie man aus verlässlichen Kreisen hört, herrscht in der Hölle ständig Weihnachten" (der Qualtinger)

Getreulich zusammengetragen, kopiert und in schöne Ordnung gebracht von Peter Kislinger

DAS LYRISCHE INTERMEZZO

Uhr

Kammermusiksaal, Congress Graz, Albrechtgasse 1 8010 Graz

Robert Schumann
„Das Lyrische Intermezzo“

Text: Heinrich Heine

Lebenswelten

Uhr

Bibliothek im Zentrum

Gedenken an die Reichspogromnacht

Uhr

Synagoge Linz

Lesung Cornelius Obonya

VODKA AUF VELTLINER

Uhr

Wiener Neudorf

Der Music Gentlemen Club und Cornelius Obonya

VODKA AUF VELTLINER

Uhr

Spinnerei Melk

Der Music Gentlemen Club und Cornelius Obonya

VODKA AUF VELTLINER

Uhr

Burg Perchtholdsdorf

Der Music Gentlemen Club und Cornelius Obonya

LIEBE SOLL SEIN!

Uhr

Festspielhaus St. Pölten, Kleiner Saal

Cornelius Obonya und das Ensemble Wild mit Musik von Christoph Willibald Gluck, Gabriel Fauré, Martin Gasselsberger u.a.
und Texten von Ingeborg Bachmann, Christine Busta, Bertolt Brecht u.a.

DIE STADT OHNE JUDEN

Uhr

Oper Graz

Musik von Olga Neuwirth zum Stummfilm „Die Stadt ohne Juden“, Text gelesen von Cornelius Obonya

VODKA AUF VELTLINER

Uhr

Konzerthaus Wien

The Music Gentlemen Club und Cornelius Obonya im Konzerthaus Wien

GERN HART UND KOMISCH

Uhr

Waldreitersaal, Großhansdorf, Deutschland

Cornelius Obonya & Die Österreichischen Salonisten
Texte von Robert Gernhardt und Musik von Leonard Bernstein, Nino Rota und anderen

ÖBLARNER ADVENT

Uhr

ÖHA in Öblarn www.öha.at

"Wie man aus verlässlichen Kreisen hört, herrscht in der Hölle ständig Weihnachten." - Helmut Qualtinger. Getreulich zusammengetragen, kopiert und in schöne Ordnung gebracht von Peter Kislinger

Lesung mit Cornelius Obonya

IN DER HÖLLE STÄNDIG WEIHNACHTEN

Uhr

Neue Tribüne Wien

Cornelius Obonya

... in der Hölle ständig Weihnachten ...

"Wie man aus verlässlichen Kreisen hört, herrscht in der Hölle ständig Weihnachten" (der Qualtinger)

Getreulich zusammengetragen, kopiert und in schöne Ordnung gebracht: Peter Kislinger (der Bescheidene im Hintergrund oder Kommen Sie keinesfalls weiter vor!)

WEIHNACHTEN IN WELS

Uhr

Stadthalle Wels

Cornelius Obonya, Lesung
Römerfeld Musi, Leitung: Helmut Gutleder
KammerChor KlangsCala, Leitung: Helmut Zeilner
Lebenshilfe Wels
MV ÖBB Wels, Leitung: Wolfgang Homar

Eintritt: Euro 14,-
Der Reinerlös der Veranstaltung kommt der Lebenshilfe Wels zugute!
Karten erhältlich unter der Tel.0664/2113123.

 

WEIHNACHTEN IN WELS

Uhr

Stadthalle Wels

Cornelius Obonya, Lesung
Römerfeld Musi, Leitung: Helmut Gutleder
KammerChor KlangsCala, Leitung: Helmut Zeilner
Lebenshilfe Wels
MV ÖBB Wels, Leitung: Wolfgang Homar

Eintritt: Euro 14,-
Der Reinerlös der Veranstaltung kommt der Lebenshilfe Wels zugute!
Karten erhältlich unter der Tel.0664/2113123.

 

Agape Austria - Adventkonzert

Uhr

Pfarrkirche St. Leopold, Sachsengasse, Klosterneuburg

Der Kärntner Männerchor und Cornelius Obonya

RUSSLAND OHNE VODKA?

Uhr

Praterbühne, Prater 121, 1020 Wien

Russian Gentlemen Club feat Cornelius Obonya auf der Praterbühne

DER TOD IN VENEDIG - Thomas Mann

Uhr

KULTUR.SOMMER.SEMMERING Grand Hotel Panhans

Literarische Sommerfrische

DER TOD IN VENEDIG - Thomas Mann

Uhr

KULTUR.SOMMER.SEMMERING Kulturpavillon

Literarische Sommerfrische

"Try to remmber"

Uhr

Horn, Arkadenhof

Literatur und Jazz mit Cornelius Obonya, Rezitation und
Eduard und Johannes Kutrowatz, Klavier

DIE SCHACHNOVELLE

Uhr

KULTUR.SOMMER.SEMMERING Grand Hotel Panhans

Stefan Zweig - Der Seelenwanderer

EINE PILGERFAHRT ZU BEETHOVEN: „ERSTE SCHATTEN“

Uhr

Kasematten, Wiener Neustadt

Cornelius Obonya, Florian Krumpöck und die Musik Ludwig van Beethovens.

IN MEMORIAM GERHARD ROTH

Uhr

Bruno Kreisky Forum Armbrustergasse 15 1190 Wien

„Die Erinnerung ist eine Fata Morgana in der Wüste des Vergessens.“
Gerhard Roth

Lesung mit Cornelius Obonya

www.kreisky-forum.org
kreiskyforum@kreisky-forum.org

 

Mazel am Spree - Chuzpe im Prater

Uhr

Theater Akzent

Liederabend und Lesung mit Bela Koreny, Ethel Merhaut, Elisabeth Orth und Cornelius Obonya

„Max Perutz und das Geheimnis des Lebens“

Uhr

Österreichische Akademie der Wissenschaften, Theatersaal Sonnenfelsgasse 19 1010 Wien

Anlässlich der im Braumüller Verlag erschienenen deutschen Übersetzung der Biografie „Max Perutz und das Geheimnis des Lebens laden die Österreichische Akademie der Wissenschaften gemeinsam mit den Max Perutz Labs zur Vorstellung des Buchs samt Diskussion. Klaus Taschwer, Wissenschaftsredakteur der Tageszeitung Der Standard, spricht mit der Perutz-Biografin Georgina Ferry über Leben, Werk und Vermächtnis des österreichisch-britischen Biochemikers. Das Gespräch findet auf Englisch statt. Cornelius Obonya liest aus der deutschen Fassung. Die Veranstaltung findet im Zuge des Rahmenprogramms zur Ausstellung „Breathing at High Altitude“ – Life and Science of Max F. Perutz statt. Die Ausstellung ist bis 15. Juni 2022 im Arkadenhof der Universität Wien bei freiem Eintritt zu sehen.

RUSSLAND OHNE VODKA?

Uhr

Matznerpark, Märzstraße 186, 1140

Russian Gentlemen Club feat Cornelius Obonya beim WIR SIND WIEN Festival. EINTRITT FREI!

GERN HART UND KOMISCH

Uhr

Brucknerhaus Linz, Mittlerer Saal

Cornelius Obonya liest Gedichte und Skurrilitäten von Robert Gernhardt bei europäischer Salonmusik von E. Satie bis N. Rota.

DIE GEIGE ALS SCHUTZSCHILD

Uhr

Klangraum Krems Minoritenkirche

Lesung & Konzert mit Cornelius Obonya, Doron Rabinovici und dem Messages Quartett mit Musik von Simon Laks.

MORGEN MUSS ICH FORT VON HIER...

Uhr

Congress Center Villach, Josef-Resch-Saal

Cornelius Obonya mit Kolleginnen und Kollegen singt Lieder und Balladen von Hanns Eisler und Kurt Weill und rezitiert Texte von Anton Kuh, Carl Zuckmayer, Kurt Tucholsky u.A.
Das Ballaststofforchester und Egon Achatz.

MORGEN MUSS ICH FORT VON HIER...

Uhr

Congress Center Villach, Josef-Resch-Saal

Cornelius Obonya mit Kolleginnen und Kollegen singt Lieder und Balladen von Hanns Eisler und Kurt Weill und rezitiert Texte von Anton Kuh, Carl Zuckmayer, Kurt Tucholsky u.A.
Das Ballaststofforchester und Egon Achatz.

RUSSLAND OHNE VODKA?

Uhr

Spinnerei, Traun

Russian Gentlemen Club feat Cornelius Obonya

RUSSLAND OHNE VODKA?

Uhr

Bühne im Hof, St. Pölten

Russian Gentlemen Club feat Cornelius Obonya

DER FALL GLASENAPP

Uhr

Musikverein, Wien

CORNELIUS OBONYA • SAMIRA SPIEGEL

1942 veröffentlichte Stefan Heym in New York unter dem Titel „Hostages“ (deutsch: „Der Fall Glasenapp“) seinen ersten Roman, der auf Anhieb zum Bestseller avancierte. Stefan Heym wurde 1913 als Sohn einer jüdischen Kaufmannsfamilie in Chemnitz geboren wurde. Sein richtiger Name lautete Helmut Flieg, doch hatte er, der sich selbst als „kritischer Marxist“ sah, aus Rücksicht auf seine Familie das Pseudonym Stefan Heym angenommen.

RUSSLAND OHNE VODKA?

Uhr

Theater Akzent, Wien

Russian Gentlemen Club feat Cornelius Obonya

MORGEN UND ABEND

Uhr

Oper Graz

Premiere des Werkes von Georg Friedrich Haas. Österreichische Erstaufführung.
Weitere Vorstellungen: https://oper-graz.buehnen-graz.com/production-details/morgen-und-abend

SERVUS WIEN - SHALOM HOLLYWOOD

Uhr

Theater Akzent

Liederabend und Lesung mit Bela Koreny, Ethel Merhaut und Cornelius Obonya

RUSSLAND OHNE VODKA?

Uhr

Musikverein, Gläserner Saal

Russian Gentlemen Club feat Cornelius Obonya

CORNELIUS OBONYA & DIE INSRUMENTALSOLISTEN

Uhr

ORF Radiokulturhaus Wien

Cornelius Obonya und die Wiener Instrumentalsolisten interpretieren ausgewählte musikalische Kleinode des Fin de Siècle und begeben sich mit stilsicherer Spielfreude in die Welten von Arthur Schnitzler, Igor Strawinsky, Alexander Zemlinsky, Erwin Schulhoff, Alban Berg und Fritz Kreisler.
Das 1917 für eine Wanderbühne geschriebene Stück "Die Geschichte vom Soldaten", das auf der Grundlage zweier russischer Märchen entstand, überarbeitete Strawinsky später in eine Trio-Version.

CORNELIUS OBONYA & KARL EICHINGER - TRIO

Uhr

Cinema Paradiso

Schauspielstar Cornelius Obonya trifft den weitgereisten Spitzenpianisten Karl Eichinger und zwei Mitglieder des ORF Radiosymphonieorchesters. Obonya liest Die Geschichte vom Soldaten und Leutnant Gustl. Das Trio garniert mit musikalischen Gustostückerln.

CORNELIUS OBONYA & KARL EICHINGER - TRIO

Uhr

Cinema Paradiso

Schauspielstar Cornelius Obonya trifft den weitgereisten Spitzenpianisten Karl Eichinger und zwei Mitglieder des ORF Radiosymphonieorchesters. Obonya liest Die Geschichte vom Soldaten und Leutnant Gustl. Das Trio garniert mit musikalischen Gustostückerln.

"Werst mei Liacht ume sein."

Uhr

Wiener Hofburgkapelle

Cornelius Obonya und der Chorus Viennensis präsentieren
weihnachtliche Lieder und Texte

"Werst mei Liacht ume sein."

Uhr

Wiener Hofburgkapelle

Cornelius Obonya und der Chorus Viennensis präsentieren
weihnachtliche Lieder und Texte

EIN SOMMERNACHTSTRAUM

Uhr

Festspielhaus, Großer Saal

Orchester der Tiroler Festspiele Erl
Dirigent Renato Balsadonna
ChorDamenchor der Oper Frankfurt
Chorleitung Tilman Michael
Regie Carolin Pienkos

Sprecher Cornelius Obonya
Sopran Karolina Bengtsson
Mezzosopran Karolina Makuła

 

DIE SCHACHNOVELLE

Uhr

Kultursommer Semmering Südbahnhotel

Novellen aus der Welt von gestern heißt diese Reihe, die den Vorhang hebt und die Heutigen ins Gestern eintauchen lässt.

EIN DORF IN DEN BERGEN

Uhr

Literaturmuseum Altaussee

Cornelius Obonya liest Texte von Hofmannsthal und Schnitzler, welche die Sehnsucht nach dem "Dorf im Gebirge" kundtun.

UNENDLICHKEIT - Eine Pilgerfahrt zu Beethoven

Uhr

Südbahnhotel, Semmering

EGMONT

Uhr

Kurhaus Bad Aussee

VERDI IST DER MOZART WAGNERS

Uhr

Burg Taggenbrunn

Lesung und Konzert mit Cornelius Obonya │Franz Bartolomey │Gerald Preinfalk │Christian Bakanic

LOUIS VAN BEETHOVEN

Uhr

ARD

Am 25.12.2020, 20:15 in der ARD - findet die Premiere dieses eventfilms statt. Cornelius Obonya ist in der Rolle des Bruders Johann van Beethoven zu sehen.

Erinnerungen - Lebensgeschichten von Opfern des Nationalsozialismus

Uhr

Theater Nestroyhof / Hamakom

Lesung u.a. mit Cornelius Obonya

ECKLOKAL MIT VERLIERER

Uhr

Wien, Nussberg

Kunst Nussberg

Lesung mit Cornelius Obonya, Textauswahl Peter Kislinger
Am Steinway: Anika Vavić

Anmeldungen unter kunst.nussberg@gmx.at

AGATHA CHRISTIE FESTIVAL

Uhr

Theater im Salon

Lesung
CORNELIUS OBONYA und SOPHIE AUJESKY

Rhapsodie - #RosaPanther

Uhr

Palais Liechtenstein

Cornelius Obonya liest „Der wilden Affenscheisse ganze Fülle“ (arrangiert von Peter Kislinger)
und
„A Tribute to Burt Bacharach & Michel Legrand”
mit Maaike Schumanns & Hans Neblung (VBW Wien)

http://www.sommerrhapsodie.at/


Social Media Links

Facebook | Instagram | Twitter | Linkedin | Operabase